Abrechnung Kosten Selbstzahler

Kassenärztliche Abrechnung

Die Abrechnung erfolg für alle Kassen (GKV, Ersatzkassen)

Bei Indikationsstellung werden die Kosten für erforderliche probatorischen sowie therpheutischen Sitzungen in der Regel zu 100% von den Kassen übernommen. Für Kassenpatienten ist kein Überweisungsschein vom Hausarzt zwingend notwendig. Hingegen muss jedes Quartal Ihre Versichertenkarte vorliegen.

Kosten für Privatpatienten

Bei Privatversicherten (PKV) ist die Kostenübernahme abhängig vom individuellen Vertrag des Versicherten. Privatpatienten schließen zu Beginn der Behandlung einen Vertrag mit mir ab. Die Abrechnung der probatorischen sowie therapheutischen Sitzungen erfolgt, wenn nicht anders vereinbart, nach der GOÄ.

Selbstzahler

Die Kosten sind adäquat der Privatpatienten. Falls Sie andere Leistungen in Anspruch nehmen wollen als Psychotherapie, erfragen Sie bitte ein Angebot.

Termine, die nicht wenigstens 92 Stunden (4 Werktage, Montags bis Freitags) abgesagt werden, müssen in Rechnung gestellt werden.
Beispiel: für Montagmorgen 09:00 Uhr ist die letzte Absagemöglichkeit Dienstagmorgen 09:00 Uhr der vorausgehenden Woche.